FIS Control für MMI 3G (Audi S1)

Dieses Thema im Forum "Audi A1 Tuning" wurde erstellt von AlexM83, 21.04.2018.

  1. AlexM83

    AlexM83 Audi A1 Süchtling

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    12
    Hallo Leute,

    ich habe mir jetzt das FIS-Control vom Turbozentrum Berlin besorgt
    und erfolgreich in meinem Audi S1 mit MMI 3G High verbaut.

    Die Konfigurationsseite der FIS Control wird nach ersten Tests bereits erfolgreich im MMI-Display angezeigt.
    Wer also so wie ich auf eine nahtlose Integration ins Fahrzeug steht, sollte damit bestens bedient sein.
    Vor Allem wenn es um weitere Werte aus dem Motorsteuergerät geht die leider von Audi nicht im Display abrufbar sind. (z.B.: Öltemperatur)

    Ich kann falls Interesse besteht auch noch gern eine kleine Anleitung zum Aus- und Einbau schreiben.
    Sofern das Entriegelungswerkzeug vorhanden ist, ist das eine Sache von ungefähr 30 Minuten.
    (Wer geübt ist bekommt es mit Sicherheit auch in 10 Minuten hin).

    Als weitere Hilfsmittel sind noch ein Plastikkeil und etwas Kabelbinder/ Klebeband zu empfehlen.
    Das wars auch schon was ihr für den Einbau benötigt.

    Anleitung FIS Einbau Audi S1:

    Schritt1:
    Blende über dem Sicherungskasten auf der Fahrerseite entfernen, geht am materialschonenstem mit einem schmalen Plasstikkeil, da die Blende geclipst ist muss etwas Kraft angewendet werden.
    [​IMG]

    Schritt 2:
    Abdeckung des BCM und Gateways im Fahrerfußraum entfernen. Ist ebenfalls nur geklipst. Fangt zuerst an der Türseite an. Es ist wieder etwas Kraft notwendig. Achtet darauf die Leitung des Diagnosesteckers und der Innenraumbeleuchtung nicht zu beschädigen. (Bei mir waren die Leitungen lang genug um die Abdeckung gefahrlos in den Fußraum legen zu können ohne entfernen der Leitungen.)
    [​IMG]

    [​IMG]

    Schritt 3:
    Leitung vom Gateway abziehen und mit mitgelifertem Kabelbaum vom FIS-Control verbinden.
    Der Stecker hat einen großen Clip der zum entfernen gedrückt werden muss.
    [​IMG]
    (Die schwarze Leitung links hinter der MOST Leitung ist das Original, der rote Stecker ist im Gateway einzustecken nachdem die Originalleitung entfernt wurde.)

    Schritt 4:
    Ausbau des Audi MMI 3G. In die 2 Schllitze das Entriegelungswerkzeug einführen bis es hörbar einrastet. Es lässt sich dann bis zum Ausbau des MMI 3G nicht mehr lösen, achtet darauf die abgerundete Seite des Werkzeugs zum mittigen Dreh Drück Steller des MMIs zeigen zu lassen.
    [​IMG]
    (Das MMI3 G hat im Vergleich zu neueren Modellen einen Stecker direkt vorne an der Unterseite am Bedienteil, zieht es also nicht zu weit heraus und entfernt diesen zuerst. Andere Leitungen nutzen das Standard Clips System von VW/ Audi.)

    Schritt 5:
    Entfernt das MMI 3G und führt die noch im Fußraum liegenden Leitungen des neuen Kabelstrangs außen am Lenkstock vorbei in den DIN Schacht ein. Wenn ihr eine Lampe/Sonne in den DIN Schacht legt und Euch in den Fußraum legt könnt ihr die Leitung dem Licht folgend verlegen. Schließt dann die Stecker Entsprechend des Bildes an das FIS-Control an.
    [​IMG]
    (Der graue Stecker ist der Anschluss des Original Kabelbaums, der blaue liegt dem FIS-Control bei.)

    Schritt 6: Verstaut das FIS-Control an der Rückwand des DIN Schachts (hier ist genug Platz). Ich habe noch doppelseitiges Klebeband genutzt( bei mir waren mehrere Lagen für guten Halt notwendig) um es an der Rückwand des DIN Schachtes zu befestigen. (Ist nicht zwingend notwendig sollte aber "Rappeln" im Fahrzeug vermeiden, ihr könnt natürlich auch Moosgummi oder ähnliches nutzen.)
    [​IMG]

    Schritt 7:
    Schließt jetzt alle Leitungen am MMI 3G wieder an (Quadlock Stecker zuletzt) und macht einen Funktionstest, so dass ihr sehen könnt ob Euer Display und das Infotainmentsystem wieder funktioniert. Der erste Aufstart nach Spannungsfreiheit kann etwas dauern (bei mir ca 2 Minuten).
    [​IMG]

    Schritt 8:
    Wenn alles geklappt hat solltet Ihr auf dem MMI-Display die folgende Meldung sehen.
    [​IMG]

    Schritt 9:
    Jetzt noch das MMI 3G einrasten und die Abdeckungen in umgekehrter Reihenfolge zum Einbau wieder einklispen und fertig ist der Einbau.

    P.S.: Die Konfiguration des FIS-Control beschreibe ich Euch nachdem ich es selbst fertig eingerichtet habe.

    Grüße,
    Alex
     
    #1 AlexM83, 21.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2018
  2. waldix

    waldix Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    04.06.2014
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    38
    Über eine Anleitung und für ein paar Bilder der Funktionen währe ich dir sehr dankbar
     
    #2 waldix, 21.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2018
  3. qmatic

    qmatic Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    02.06.2014
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    153
    Das Ding ist doch noch immer nicht im Webshop aufgelistet bei denen?!
     
  4. AlexM83

    AlexM83 Audi A1 Süchtling

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    12
    Das stimmt, wenn Du eines der ersten Prototypen FIS nutzen möchtest musst Du dich an den Stefan von FIS Control wenden.
    Der kann Dich dann weiter verweisen und Dir die korrekte Bestell-Adresse nennen.

    Grüße,
    Alex
     
    #4 AlexM83, 21.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2018
    qmatic gefällt das.
  5. Theoneyouknow

    Theoneyouknow Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hab in meinem S1 leider nur das RMC drin, womit das Fis-Control nicht Kompatibel ist.
    Das wäre sonst eine schicke Möglichkeit gewesen die Öltemperatur abzugreifen.
    Viel Spaß damit :D
     
  6. Superpfeil

    Superpfeil Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alex,

    super Beschreibung, konnte mich genau danach richten.
    Ich würde nur empfehlen, das Kabel zum DIN-Schacht von links unten zu führen, dann das FIS anschließen und erst anschließend
    die Stecker im Fußraum einzustecken. Bei mir waren die Kabel etwas kurz, dass geht dann einfacher :)

    Vielen Dank!

    Gruß Karsten
     

Diese Seite empfehlen