Gletscherweiß,Amalfiweiß...nie wieder :(

Dieses Thema im Forum "Fahrzeugpflege Forum" wurde erstellt von Infineon, 30.07.2014.

  1. Infineon

    Infineon Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    19.11.2012
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    26
    Hallo,

    ich wollte mal eure Meinung zu oben genannten Farben haben.

    Fahre selber einen Amalfi(links zu sehen),habe ihn im Winter 2 Jahre,und muss ehrlich sagen,dass es ja wirklich eine schöne Farbe ist,WENN der Wagen neu ist oder stundenlang poliert wurde,denn:
    Ich kann von mir aus sagen,dass ich meine Autos bis heute immer gerne und oft pflege,das geht von A-Z bei mir und wird eigentlich immer sehr gründlich gemacht,da ja gewaschene Autos auch irgendwie geil aussehen.

    Aber was ich mir bei der Farbe Weiß damals gedacht habe weiß ich ehrlich gesagt auch nicht mehr.

    Jetzt im Sommer wasche ich im Schnitt ca. alle 2 Wochen,und könnt mich jedesmal aufs neue aufregen.Ich mein klar, nach jeder noch so kleinen Regenfahrt sieht der Wagen an den Seiten/am Heck wieder schmutzig aus,aber diese ganzen kleinen "Pickelchen" jedesmal:
    Motorhaube und Dach sind besoners schlimm,überall kleine Teerflecken,Flugrost und sonstiger Dreck,der bei der normalen Schaumwäsche(inklusive Waschanlage) so nicht weg geht,haftet sich an das Auto.Ist bei anderen Farben genauso,aber hier sieht man einfach ALLES,jeden kleinen Punkt.

    Jedesmal versuche ich mir Zeit zu nehmen und alles nach und nach wegzukneten,das geht natürlich auch,kostet aber Unmengen an Zeit und nervt,weil es keine 2 Wochen dauert,bis wieder alles voll ist.
    Da finde ich selbst schwarz einfacher zu waschen,ganz ehrlich.

    Mein Vater hat einen grauen Octavia,da muss ich nur die Knete rausholen um Insekten zu entfernen,denn das was ich nicht sehe kann ich auch nicht wegputzen.

    Weiß ist eine schöne Farbe,gar keine Frage,und wenn es frisch gewaschen ist umso schöner.Dass es auch pflegeintensiv ist,wusste ich,aber so sehr?
    Mein letztes Auto,was ich in dieser Farbe gekauft habe...:thumbup:
     
  2. neurotic82

    neurotic82 Audi A1 Fetischist

    Dabei seit:
    10.09.2013
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    36
    Moin Moin,

    also bei mir hält es sich eigentlich in Grenzen. Seitdem die Wachsschicht drauf ist, reicht es meistens aus einfach alles klar abzuspülen. Einzigst das Dach in dem Schwarz macht mir Sorgen. Dämlicher Unilack.... :/

    Wenn ich bedenke was ich mit meinem Wagen vorher für Probleme hatte... Oh je!! War ein wunderschönes schwarzes Fahrzeug --- aber das war wirklich der letzte Mist. Super empfindlicher Lack, überall Hologramme und Mikrokratzer. Never ever wieder Schwarz.

    Wenn man wenig polieren, waschen etc. will, dann kann man eigentlich fast nur zu nem Silber oder Grau wechseln (und dann natürlich am besten metallic). Meine damalige C-Klasse hatte eigentlich immer geglänzt. Selbst bei dem wildesten Sauwetter sah er von fast jeder Entfernung sauber aus. ;)
     
  3. ännarrr24

    ännarrr24 Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich fahr den A1 in gletscherweiß.
    Zu deinem Bericht: Ich wasche 1-2 mal im Monat, da es momentan oft sehr stark regnet, kann ich mir die Wäsche sparen. Das Gute, wenn er danach trocknet, sieht der Wagen fast aus, wie frisch gewaschen. Ich poliere ca. alle 3-4 Monate mit Meguiars #16 und hab das Glück das ich mit der Handwäsche alles super runter bekomme. Benutze ein Konzentrat von Sonax und einen einfachen Schwamm. Ab und zu gönn ich mir dann bisschen Wachs von der Wachanlage. Die Insekten lass ich mit einem biologisch abbaubaren Spray kurz einwirken und dann kann ich diese meist einfach runter spülen.

    Fazit: Ich hab keine Probleme und die Farbe ist bisher recht pflegeleicht.
     
    Fresh_Thing gefällt das.
  4. ralfi_S1

    ralfi_S1 Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    46
    Ich betreibe ähnlichen Aufwand und möchte nie wieder einen schwarzen!

    Die Insekten sind dermaßen in den Lack eingefressen, da nutzt auch keine Knete etwas. Im Gegenteil. Die Knete hinterlässt Spuren die nur mit viel Kraftaufwand mit Kratzerpolitur raus gehen.

    Mittlerweile ist das ganze Auto mit "eingebrannten" Tropfenrändern übersät. Trotz Wachs und zwischendurch detailer. Das geht überhaupt nicht mehr weg. Da muss ein Profi ran und alles aufbereiten. Das kann der nächste Besitzer tun, ich nicht mehr.

    Ich hatte jede Woche einmal mit Hand gewaschen und abgetrocknet, auch im Winter! Zudem steht das Auto in der Garage. Ich benutze alles von Sonax Xtreme.

    Mein nächster sollte weiß werden, aber das wird wohl auch nix. Scheinbar sind wegen irgendwelchen Auflagen die Lacke heutzutage alle sch... . Oder liegts nur an der Marke oder Modell.

    Ich habe auf den ganzen Putzwahn ehrlich gesagt keinen Bock mehr. Ich werde mal Waschanlage ausprobieren.

    Ich kann deinen Unmut echt sehr gut verstehen! Man investiert viel Geld, Zeit und Schweiß, aber letztlich sieht die Karre schon nach einem Jahr aus wie ein viel älterer Bock und bekommen tut man auch nichts mehr dafür.
     
    #4 ralfi_S1, 30.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2014
  5. neurotic82

    neurotic82 Audi A1 Fetischist

    Dabei seit:
    10.09.2013
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    36
    Bestätigt nur wieder meine Meinung gegenüber schwarzen Unilacken... Der letzte Mist -.-

    Sorry, das du du so mit deinem gebeutelt bist. Ich hatte genau ein ähnliches Problem mit meinem schwarzen Optima. Der war nach 3 Minuten mit Mikrokratzern und Hologrammen übersät und sah einfach nur noch ***** aus.... :/
     
  6. GE.Micha

    GE.Micha Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    139
    Wir fahren seit fast vier Jahren Amalfi, und ja man sieht Teerflecke und Flugrost, aber so gut wie keine Kratzspuren vom Waschen.
    Von daher freue ich mich immer wenn er in der Sonne glitzert.
     
  7. ralfi_S1

    ralfi_S1 Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    46
    Vielleicht wirds auch mal was ganz anderes wie z.b. ein Mini. ;)
     
  8. Hias

    Hias Guest

    Amalfiweiß ist ein Unilack und sollte nicht glitzern ... falls er das doch tut siehst du die ganzen Swirls und Hologramme in der Sonne funkeln ...
     
  9. GE.Micha

    GE.Micha Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    139
    Ersetze glitzert mit glänzt
     
  10. Madsen

    Madsen Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    24.09.2010
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    108
    Gegen Flugrost hilft hier das ganz gut

    Flugrostentferner

    Ich selbst habe einen Brilliantschwarzen A1 und finde Schwarz ist die geilste Farbe für ein Auto, sofern es sauber und Kratzerfrei ist <---- bei vielen fast nie.

    Wasche ihn mind. einmal die Woche und mind. einmal im jahr polier ich ihn auf. Meiner ist jetzt 3 1/2 und echt gut in Schuss. Pflege ihn aber sehr häufig. Er bekommt nur Handwäsche und das Wachs wird hier und da aufgefrischt und schon kann ihn der Regen etc nix anhaben. Meist reicht es dann ihn mit dem Hochdruckreiniger abzusprühen und der meiste Schmutz ist ohne Probleme weg.

    Die dankbarsten Farben sind Silber und Grau, aber wenn diese Schmutzig sind und man fährt mit dem Finger drüber sieht man es auch.

    Jede Farbe hat seine Vor- und Nachteile.
     

Diese Seite empfehlen