Lenkrad flattert bei 110 - 130 km/h

Dieses Thema im Forum "Audi A1 Felgen & Fahrwerk" wurde erstellt von Lurch, 09.08.2017.

  1. Lurch

    Lurch Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    60
    Eigentlich müsste die Überschrift heissen: der A1 geht mir voll auf den Sack

    Habe momentan ein Lenkradflattern ab 110 km/h bis 130 km/h....

    Vor ca. 4 Wochen habe ich neue Reifen bekommen. Anfangs war es gut, irgendwann flatterte dann das Lenkrad.
    Hin zum Reifenmenschen, nochmal auswiuchten lassen, an einem mussten 10 Gramm zusätzlich dran.

    Weggefahren...fflattert immernoch. Insgesamt fährt sich der A1 momentan wie ein ausgelutschter Golf 1 nach 30 Jahren.....total kacke!

    Vorhin nochmal bei einem anderen Reifenmenschen gewesen, Aches wurde vermessen, soweit alles Ok...nur links vorne war irgendwas im roten Bereich ( Vorlauf...Vorspur...ich weiss es nicht mehr ) allerdings wurde mir gesagt das es trotzdem OK sei.

    Die Räder wurden runtergenommen und nochmals ausgewuchtet: an den 2 hinteren kamen 10 gr. dazu, an einem ( vorne rechts ) 35, vorne links war OK.

    Voller Hoffnung auf die Bahn...ab 11 flattert das Lenkrad...genau wie sonst auch....

    Nun hatte ich ja folgende Problematik:

    http://www.a1talk.de/threads/lautes-klock-von-vorne.11111/

    Ich befürchte ja das es zwingend damit zu tun hat...vielleicht ist dadurch irgendwas verbogen o.ä. und deswegen war auch vorhin beim Vermessen ein Wert im roten Bereich ( nämlich vorne links )

    Ich könnte nur noch kotzen...das Auto geht mir auf den Sack....vor allem weiss ich nicht wie ich jetzt vorgehen soll.........

    Ich werde jetzt gleich mal die Winterräder draufmachen und die nächsten 2 Tage schauen ob das Lenkrad mit denen auch in dem Geschwindigkeitsbereich flattert.

    Und wenn ja?
    Und wenn nicht??

    Ich könnte nur noch im Strahl kotzen....
     
  2. need4speed

    need4speed Lebendes Lexikon

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    247
    Hast du Spurplatten drauf?
    Stimmt der Reifendruck?
    Sind die Dämpfer in Ordnung?
    Eine falsche Fahrwerksgeometrie führt normalerweise dazu, dass der Wagen nach einer Seite zieht und insgesamt unruhig läuft - hat aber nicht wirklich mit dem flattern was zu tun.
    Es ist völlig normal, dass neue Reifen nach kurzer Zeit ein wenig flattern und nachgewuchtet werden müssen. Der Reifen muss sich erst mal auf der Felge "setzen". Üblicherweise ist das aber nach ca. 50-100 km passiert und wenn man dann einmalig neu auswuchten lässt (bei meinem Reifenmann gehört das zum normalen Service) muss auch Ruhe sein. Außerdem spielt sich das gewöhnlich im Bereich von 5-10 g/Rad ab.

    Nachtrag: was für ein Fabrikat ist denn da raufgekommen?
     
  3. Lurch

    Lurch Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    60
    Die Reifen sind von Falken...510 FK oder so ähnlich...schaue gleich mal nach....
    Wollte jetzt Winterräder draufmachen...aber ganz ehrlich: ich habe keinen Bock mehr irgendwas zu machen.

    Informiere mirgen einmal den Reifenmenschen der heute ausgewuchtet hat und dann den wo ich die Reifen gekaufthabe ( dort wurden sie auch montiert )

    Bin momentan sehr wütend auf die ganze Scheisse.....

    Spurplatten sind drauf. Reifendruck habe ich heute morgen erst kontrolliert....

    Dämpfer sind keine 2 Jahre alt...sollten also intakt sein....eigentlich.......ich habe auch keinen Nerv mehr von A nach B nach C zu fahren...am liebsten wäre mir momentan echt, die Karre wäre weg!

    Habe nur leider keinen Ansatz bzw eine Idee wo die Ursache herkommt.
    Da es erst seit den neuen Reifen ist wäre dort eigentlich mein Ansatz.....aber ich hatte noch nie so ein Gedönse!!:mad:
     
  4. GE.Micha

    GE.Micha Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    139
    Echt lustig, besser wie Dieter Nuhr.

    Du fährst zu einem Reifen Händler der nicht richtig wuchtet und das Auto ist Mist.
    Ja Verkauf das Auto, es taugt nichts.
    Verstehe den Formteilnehmer......langsam habe ich echt keinen Bock mehr.

    Hatte sowas immer bei meinen Winterreifen am Skoda, gewuchtet bis der Arzt kommt. Reifen Händler hat es nicht gefunden, bis ich ihn beim Händler hatte der die Reifen auf der Felge gedreht hat, da war es weg.
     
  5. Lurch

    Lurch Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    60
    Habe das auch gerade erfahren ( also nicht gerade, sondern vorhin ) auf der Reifenflanke sind rote/gelbe Punkte, die sollen angeben wie der Reifen montiert werden soll....roter Punkt eigentlich auf Höhe des Ventils....ggf, sollen die entsprechend gedreht werden.....bei mir stehen die überall...nur nicht da.....ich habe keine Ahnung.

    Es ist einfach das Gesamt"paket"...und das geht mir auf den Beutel.
    Der A1 ist ein schönes Auto....aber irgendwie habe ich mit ihm kein Glück.....:(:(
     
  6. GE.Micha

    GE.Micha Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    139
    Ich wiederhole mich, was hat ein falsch montierter Reifen mit dem Auto zu tun?

    Der Punkt hat irgendwas mit dem Schwerpunkt des Reifen zu tun.
    Dieser muss entgegen des Felgen Schwerpunkt sein so minimiert man ggf. Vibration.
     
  7. need4speed

    need4speed Lebendes Lexikon

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    247
    Eigentlich ist es ziemlich egal wie der Reifen montiert ist, er ist rund und sollte auch gleichmäßig rund sein. Um die kleinen Ungenauigkeiten auszugleichen wird das Rad ausgewuchtet.
    Das drehen hilft teilweise wenn Schäden an Felge oder Reifen vorhanden sind die durch wuchten nicht mehr ausgeglichen werden können.

    Für mich sind die Hauptstörquellen die Spurplatten, insbesondere solche die nur dazwischengeklemmt werden und nicht fest mit Nabe oder Felge verschraubt sind. Die stehen bei jeder Montage des Rades etwas anders und werden ja nicht mitgewuchtet. Man kann zwar auch direkt am Fahrzeug wuchten aber das ist teuer und es gibt kaum noch Betriebe welche das nötige Gerät dafür haben.

    Mein Tipp: montiere mal die Räder ohne Platten und vergleiche. Ich persönlich habe noch nie Spurplatten gehabt die keine Unwucht verursacht haben, deshalb kommen die Dinger bei mir auch nicht mehr drauf. Wenn mein Rad bündig abschließen soll muss halt eine Felge mit passender ET drauf.
     
  8. Lurch

    Lurch Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    60
    Ok...das versuche ich mal......aber erst morgen nach Feierabend.......

    Wollte die eh beim Wechsel auf die Winterräder ( im Oktober ) abnehmen...denn ohne Tieferlegung sieht es ein bisschen doof aus.
     
  9. mic3107

    mic3107 Audi A1 Fetischist

    Dabei seit:
    26.02.2012
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    45
    Lenkradflattern hab ich bei mir seit Montage der Spurplatten auch regelmäßig. Wenn es störend ist, mache ich die Räder und Platten nochmal ab und reinige/entroste alle Anlageflächen nochmals penibler. Dann montiere ich die Platten auf gut glück um 180° verdreht zur vorherigen Montage. Das brachte bisher immer deutliche Linderung.

    Grüße
    Micha
     
  10. Lurch

    Lurch Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    60
    Was haltet ihr denn von der Theorie?

    http://www.e46fanatics.de/technische-probleme/32428-leichte-vibrationen-im-lenkrad-ab-120km-h.html

    Als ich wegen des " Klock Geräusches" bei Audi war hatte ich darauf hingewiesen das ich das Gefühl habe das sich der Motor sehr hin und her bewegt, im Stand, wenn ich das Auto hin und herschiebe.....der Audi-Mensch sagte das wäre normal so.
     

Diese Seite empfehlen