Rennstrecke mit dem eigenen Auto. Was benötigt man?

Dieses Thema im Forum ""rund ums Auto"" wurde erstellt von 1aplausch, 08.01.2019.

  1. 1aplausch

    1aplausch Spam-König

    Dabei seit:
    21.09.2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne das Autorennen ausprobieren (legal). Wenn ganz genau zu sagen, geht es um diese Open Pitlanes. Meine Frage wäre, was braucht man (wenn überhaupt) am Auto zu ändern und nachzurüsten?
    Und wenn ja, wie wird das dann zugelassen?

    Danke euch für die Tipps

    Viele Grüße
     
    #1 1aplausch, 08.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2019
  2. Nuerne89

    Nuerne89 Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    173
    Hi,
    auf welchen Strecken willst du denn fahren?
    Das Autodrom Most ist leider sehr hart für die Bremsanlage, da fällt dir spätestens in der dritten Runde beim anbremsen am Ende der Start-Ziel-Gerade das Bremspedal aufs Bodenblech durch infolge massivem Fading der Bremsanlage. Bremsenbelüftung und Sport- oder gar Rennbremsbeläge sind das mindeste.
    Je nach Motorisierung ist bei dir auch ein Upgrade auf größere Bremsscheiben vorne denkbar, um die Standfestigkeit der Bremsanlage zu erhöhen. Diese Änderung müsste jedoch bei der Dekra (Ostdeutschland) oder dem TÜV (Westdeutschland) abgenommen und bei der örtlichen Zulassungsstelle in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden.

    Je nach den aufgezogenen Reifen musst du vor dem losfahren etwas Reifendruck ablassen, da der Druckanstieg durch die Erwärmung der Reifen enorm hoch ist. Ich starte mit 1,7bar vorne und 1.8bar hinten, komme dann bei sehr warmen Reifen auf 2,4/2,0bar raus, sprich vorne 0,7bar Druckanstieg! Fährt man mit bspw. 2,5bar auf der VA los, wird man nicht lange Spaß haben, da das Gripniveau durch den viel zu hohen Reifendruck dann deutlich sinkt. Die starke Untersteuerneigung macht dann keinen Spaß.

    Mit kleinen Änderungen kann man auch dem A1 Serienfahrwerk etwas auf die Sprünge helfen, um das Fahrverhalten soweit zu verbessern, dass man nicht allzu starkes Untersteuern hat und dann viel zu schnell die Vorderreifen kaputt fährt. Nebenher erhöht eine verbesserte Fahrstabilität die Sicherheit und den Fahrspaß.

    Gerne kannst du mich auch telefonisch kontaktieren, die Nummer gebe ich dir per PN. Du musst kein Rennwagen aus deinem A1 machen, jedoch sind hier und da kleine Optimierungen wirklich ratsam, bevor du auf einer Rennstrecke wirklich Spaß haben kannst. Und ich gehe mal davon aus, dass du nicht wie Oma über die Rennstrecke schleichen möchtest ;)

    Ansonsten kann ich nur sagen, dass das Autodrom Most wirklich sehr viel Spaß macht, die Streckenführung ist nicht allzu schwer, die Kurven sind gut einsehbar und dennoch sind die Kurvenkombinationen anspruchsvoll, wenn man sein Fahrzeug schnellstmöglich hindurchzirkeln möchte. Fahrlinie und Bremspunkte kannst du in meinem Video gut erkennen, das wäre eine gute Vorbereitung, bevor man selbst die ersten Runden drehst.

     
    A1Scuba gefällt das.
  3. A1Scuba

    A1Scuba Moderator
    A1talk.de Team

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1.559
    Hi, wollte mal wissen ob du denn jetzt mit deiner Werkstatt in Berlin gestartet bist?
    Ich habe ähnliches vor und würde gerne von deiner Erfahrung profitieren.
     
    Zetti gefällt das.

Diese Seite empfehlen