Sehr schlechtes Bremsverhalten bei Nässe

Dieses Thema im Forum "Mängel an Motor / Elektrik" wurde erstellt von Carisma1996, 16.01.2013.

  1. Carisma1996

    Carisma1996 A1talk.de Legende

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    7.944
    Zustimmungen:
    1.828
    Was mir die letzten Woche aufgefallen ist, ist folgendes:

    Als das Problem das erste Mal auftauchte, hab ich fast nen Herzkasper bekommen :thumbdn:

    Ich fahre so auf der Landstraße, es regnet und die Fahrbahn ist naß. Fahre so um die 80km/h ... dann kommt eine scharfe Kurve, ich geh in die Eisen und was passiert? ... NICHTS ... NULL ... Mein Blutdruck stieg auf 500 und ich noch mal voll drauf und dann bremste er.

    Das passiert jedes mal, wenn es regent und man paar Minuten ohne Bremsvorgang fährt. Wenn man dann bremst, dann passiert beim ersten Mal NICHTS, da sich wohl ein Schmierfilm auf den Bremsscheiben bildet.


    Habe vorhin meinen "freundlichen" auf dieses Problem angesprochen, aber ihm ist nichts bekannt und er könnte da auch nichts machen. Ich solle das Problem direkt an Audi melden.


    Dasselbe Problem gibt es ja beim TT RS und RS3. Da wurde ein Softwareupdate gemacht, dass beim ersten Scheibenwischerwisch sich die Bremsbeläge ein Stück an die Scheibe nähren um den Schmierfilm zu entfernen, damit man von anfang an volle Bremsleistung hat.


    Hatte oder hat dieses Problem noch jemand?
     
  2. smartmarc

    smartmarc Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    28.02.2012
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    119
    Kenne ich von so gut wie allen Autos, die ich im Winter bewegt habe - Salz und Feuchtigkeit und es dauert halt ein paar Radumdrehungen, bis die (gefühlt) volle Bremsleistung da ist. Das ist für mich kein Problem, sondern ganz normal. Genau wie erstmal kurz einbremsen, wenn man gerade aus der Waschanlage kommt.
     
  3. mellede

    mellede A1talk.de Legende

    Dabei seit:
    10.11.2011
    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    377
    Das hab ich mal von BMW gehört. War in der Autobild. Die hatten dann irgendwas an den Stossfängern vorne geändert,damit das nicht mehr auftaucht.
     
  4. A1Scuba

    A1Scuba Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    47.414
    Zustimmungen:
    1.579
    Das Problem ist einer der wenigen Nachteile der Scheibenbremse, gegenüber der Trommelbremsen.
    Ist ganz normal, nur unterschiedlich ausgeprägt, abhängig davon wieviel Spritzwasser an die Scheiben kommt.
    In der Motorradfahrschule wird man explizit darauf hingewiesen, dass man als aufmerksamer Krad-Fahrer darauf achten muss.

    Ist jedenfalls kein Mangel oder "Problem". Wenn andere Hersteller die Symptome durch kleine Tricks beheben, ist es natürlich schade, dass Audi da noch nicht mitgezogen ist.
     
  5. Okeydoky

    Okeydoky Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    15.02.2011
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    63
    Also ein sehr schlechtes, bzw. wie in diesem Fall, kein Bremsverhalten bei Nässe würde ich nicht als harmlos betrachten...das mit dem Salz, ist ne andere Geschichte...da gabs mal Probleme beim einigen Audi-Modellen, das wurde dann durch ein Ableitblech an der Bremsanlage wohl behoben.
    Bei BMW wurde, glaube ich, das Problem mit einer Software behoben, die hat dann die Klötze (für den Fahrer unmerklich) Intervallmäßig an die Scheibe angelegt und somit der "Salzbelag" abgetragen...oder so ähnlich...:huh:

    Ansonsten sollte bei Nässe (meiner Meinung nach und durch jahrzehnte lange "Erfahrung" mit Auto und Mopeds), dass Bremsverhalten nur geringfügig schlechter werden.
    Ein Fahrzeug, was beim ersten mal nicht bremsen würde, dürfte danach so lange beim Händler auf dem Hof stehen, bis das in Ordnung gebracht wurde....:thumbdn:
     
  6. Blizzard

    Blizzard Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    50
    Beim normalen TT ist das seit dem Facelift beim aktuellen Modell vor etwa 2 Jahren auf jeden Fall auch mit drin, da legt sich ab 80km/h regelmäßig die Bremse ein bisschen an, damit sofort die volle Bremskraft da ist.
    Warum man das nicht gleich bei dem direkt danach erschienenen A1 genauso macht... ???
     
  7. smartmarc

    smartmarc Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    28.02.2012
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    119
    Kann jedenfalls bestätigen, dass der A1 das nicht macht.
     
  8. mellede

    mellede A1talk.de Legende

    Dabei seit:
    10.11.2011
    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    377
    Heute hatte ich das absolute Horrorszenario! Ich fuhr so auf der Autobahn ca. 100 bis 120km/h. Aufgrund der Wetterlage schon zu viel des Guten. Auf jedenfall zog mir einer vor die Nase und ich musste bremsen. Mein Kleiner reagierte niente! Und nur, weil ich die letzten 30km nicht einmal gebremst hatte. Ich hab schön ´ne ekelhafte Wasser-Salz-Pampe auf meinen Scheiben gesammelt. Ich dacht echt, ich klatsch dem gleich hinten drauf....Das kann ja wohl nicht von Audi der Ernst sein, dass ich alle paar km mal meine Scheiben frei bremse, oder?
     
  9. Stevenn

    Stevenn Guest

    niente würde ich vieleicht als übertrieben einstufen. Wenn de die Bremse stärker/fest trittst, dann kleben die an den Scheiben fest :) bzw. ABS greift dann.

    Aber ich kenn dies insofern das es träge/schwammiger wird mit dem Bremsen speziel dann wenn man nur sachte bis mittelmäßig bremst.
    Kann dies aber nicht vergleichen mit anderen Fahrzeugen. Da entweder nur meinen gefahren(der Peugeot 207 den ich vorher hatte, hatte hinten noch Trommelbremsen und alle anderen sowieso) oder halt mit anderen nicht bei den Verhältnissen gefahren.

    Sagen wir mal so, ich kann damit leben :)
    edit: Bevor mir wer dies im Mund legt, heißt nicht, dass ich es OK finde ;)
     
    #9 Stevenn, 21.01.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.01.2013
  10. smartmarc

    smartmarc Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    28.02.2012
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    119
    Ja, ich kann damit auch leben... wenn's anders wäre, würde hier bestimmt das Geschrei losgehen, weil das Auto auf den Autobahn "Geräusche" von sich gibt ;)
    Jedenfalls war es kein Problem trotz salziger Scheiben das ABS zum Regeln zu kriegen, man muss eben ne ganze Ecke fester reintreten.
     

Diese Seite empfehlen