Neue Batterie

Dieses Thema im Forum "Audi A1 Allgemein" wurde erstellt von Madsen, 10.11.2017.

  1. 4000cs

    4000cs Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Servus,
    bei unserem 1,2 TFSI war nach 5 Jahren die Batterie komplett platt, gerade noch gefahren dann zum einkaufen gegangen, wollte danach starten und nicht mal mehr ein Klack oder Anzeige. Zum Starten überbrückt und zur Werkstatt gefahren, die Lenkung ließ sich nur unter sehr großem Kraftaufwand lenken (keine Servo-Unterstützung mehr). Neue Batterie gekauft eingebaut, Motor gestartet 2-3 mal das Lenkrad ganz nach links und rechts gelenkt im Stand und alles ist wieder in Ordnung. Nur aufpassen beim Kauf einer Batterie, das sie auch für Start/Stop geeignet ist. (Kosten 200 Euro)

    Gruß Rainer
     
  2. mellede

    mellede A1talk.de Legende

    Dabei seit:
    10.11.2011
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    375
    Meiner wurde dieses Jahr 9 und hat auch noch die erste Batterie. Seit 4 Jahren wird er nur noch im Sommer für paar Kilometer gefahren.
    Dieses Jahr habe ich ihn zu spät eingewintert, da er zu seiner letzten Fahrt, nach 4 Wochen Standzeit, nicht mehr anspringen wollte oder konnte. Der Daily hat dann überbrückt und gut war. Jetzt hängt er wieder brav am C-Tek bis nächstes Frühjahr.
     
  3. Evil Azrael

    Evil Azrael Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    09.08.2014
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    54
    Tja, meine Batterie meldet sich in letzter Zeit auch dauern, ich soll doch mal ein bisschen fahren. Kann man die Batterie einfach abklemmen und aufladen oder ggf. austauschen?
     
  4. Zetti

    Zetti Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    19.10.2012
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    59
    Nun, das Sorglos-Paket bei Audi kostet so 500 Euro. Da ist mir am Telefon rausgerutscht, ob die noch ganz dicht sind.
    Einfach tauschen ist wohl nicht möglich, da die neue Batterie auch angelernt werden muss.
    Eine AGM-Marken(namen)-Batterie 70 Ah ist gar nicht so günstig. Da ich keinen Plan von der Thematik habe und die Zeit drängte, war ich dann beim Boschdienst und habe 300 Taler gelassen. Vermutlich geht es billiger, wenn man sich mit der Sache beschäftigt und Zeit für Recherche hat, aber meine Batterie war tot.

    Als ich nach den einen Batteriepreisen geschaut hatte (letztes Jahr September), waren die bei Bosch/Varta um die 200 Euro. Aktuell bekommt man die für 130.
     
    #14 Zetti, 11.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2021
  5. mellede

    mellede A1talk.de Legende

    Dabei seit:
    10.11.2011
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    375
    Abklemmen und Aufladen funktioniert problemlos.
    Beim Austausch denke ich mal, dass wenn du die gleiche Ladekapazität wieder rein machst, sollte da nichts angelernt werden. So ist es zumindest bei BMW.
     
  6. dünnbrettbohrer

    dünnbrettbohrer Audi A1 Süchtling

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    21
    Es soll bei VAG mit Start/Stopp und Batteriemanagement zwar auch ohne gehen. Das sog. Anlernen scheint darin zu bestehen, dass eine neue, geladene Batterei mit Audi-Seriennummer eingebaut wird und diese Seriennr. mit einem Servicetool in das StG geschrieben wird. Angeblich funzt es auch, wenn man eine Batterie der gleichen Bauart mit gleicher Kapazität einbaut und die vor der Entsorgung notierte Seriennr. der alten Batterie eingibt, jedoch die letzte Stelle um den Wert +1 ändert. Denn mit der unveränderten alten Seriennr. geht das STG von einer kaputten, nicht mehr (vollständig) ladbaren Batterie aus. Mit dem Wert +1 gaukelt man dem STG eine "echte", andere(neue) Audi-Batterie vor.
    Ich hab so ein Tool von icarsoft. Wenn ich das auf den Kaufpreis einer ordentlichen 76 AH draufrechne bin ich immer noch günstiger dran, als bei Audi und etwa gleichauf mit einer freien Werkstatt.
     

Diese Seite empfehlen