Bitte um Kaufberatung für einen A1

Dieses Thema im Forum "Audi A1 Kaufberatung" wurde erstellt von Michael H, 03.12.2020.

  1. Agent L

    Agent L A1talk.de Legende

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    8.477
    Zustimmungen:
    1.773
    Überführungskosten für in Zahlung genommene Fahrzeuge zu berechnen geht natürlich gar nicht. Da wurden diese Kosten schließlich schon vom Erstbesitzer gezahlt und beim Wiederverkauf wohl kaum auf den Preis aufgeschlagen. Obwohl: Du könntest den Spieß umdrehen, und zusätzlich zur vereinbarten Inzahlungnahme deines Gebrauchten deine damaligen Überführungskosten auch separat geltend machen (Scherz).
     
  2. mellede

    mellede A1talk.de Legende

    Dabei seit:
    10.11.2011
    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    377
    Hmmm, das wäre eine Überlegung wert :) Nee, Spaß! Das ausgesuchte Auto kommt doch nicht in Frage. Habe einen Neuwagen beim Händler mit mehr Ausstattung für gerade mal 2K mehr gefunden. Und das Auto steht sogar bei mir um die Ecke. Aber mal schauen. Wollte ja eigentlich keinen Neuwagen mehr und so viel Geld ausgeben.
     
  3. Agent L

    Agent L A1talk.de Legende

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    8.477
    Zustimmungen:
    1.773
    @mellede Was soll es denn diesmal für eine Karosse werden?
     
  4. mellede

    mellede A1talk.de Legende

    Dabei seit:
    10.11.2011
    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    377
    Ich tendieren aktuell zu einem 5-türigen Mini Cooper S mit DSG. Aber ich bin echt unsicher .
    Tatsache ist, der Fuhrpark muss kleiner werden und ein Kompromiss aus A1 und BMW gefunden werden. Also ein Gokart mit Leistung. Dazu kommen meine Extrawünsche über die nicht diskutiert werden können wie Panoramaglasdach, Automatik, Leistung und Benziner.
    Ich hatte auch den Polo GTI auf dem Schirm. Aber, was soll bitte die kacke bitte mit dem roten Armaturenbrett?! Dann habe ich tatsächlich welche mit einem schwarzen gefunden, das sind aber wie Einhörner, recht selten, dann haben die Ledersitze. Also, wenn schon GTI, dann bitte mit den Karositzen.
    Diese Liste kann ich mit dem einen oder anderen Auto so fortführen. Ich weiß, ich bin anstrengend was das angeht. ABER, der A1 hängt mir noch immer so sehr am Herzen, dass als Austausch nur das perfekte Auto für mich in Frage kommt. Sonst endet das wie damals und ich habe noch immer 3 Auto’s. Der A1 wurde damals nur für mich so gebaut und mittlerweile sind er wir seit über 9 Jahren ein Team, weiß auch nicht.

    Leider bringt Cupra den Ibiza nicht auf den Markt und der aktuelle Leon gefällt mir nicht. Mal sehen, im Frühjahr gibt es den neuen I30n von Hyundai. Dem wird dann auch ein Automatikgetriebe verpasst, vielleicht wäre der was...

    Also, alles in einem schwierig :)
     
  5. Agent L

    Agent L A1talk.de Legende

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    8.477
    Zustimmungen:
    1.773
    @mellede Den Polo GTI gibt es auch mit grauen Dekoreinlagen. Ich muss es wissen, denn ich habe seit fast 2 Jahren so einen. In Reef Blue, aber Velours- statt Karositze (das ist unabhängig von den Dekoreinlagen). Der Polo GTI ist seit ein paar Monaten nicht mehr neu bestellbar und wer weiss, ob er überhaupt nochmal zurückkommt. Leasingrückläufer müssten aber bald vermehrt auf den Markt kommen. Ich bin mit dem Wagen sehr zufrieden, jedenfalls seitdem der blöde Soundaktuator durch Codierung stillgelegt wurde. Innen und aussen gefällt er mir besser als der aktuelle A1 GB, der ja gerade bei der Materialqualität im Innenraum gegenüber dem 8X nachgelassen hat. Der Polo ist in nichts schlechter, teilweise besser als der A1 GB, und das zu einem günstigeren Preis. Deshalb ist es bei mir nicht nochmal ein A1 geworden, obwohl ich den 8X super gerne gefahren bin, besonders als 1.8 TFSI.

    Der Cupra Ibiza wäre natürlich ein Traum. Der hätte, wenn er denn auf den Markt gekommen wäre, ein nochmal hübscheres Interieur gehabt (Ziernähte am Cockpit und so). Den Mini Cooper hatte ich auch als A1-Nachfolger ins Auge gefasst, aber diese Preise...
     
    #15 Agent L, 02.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2021
  6. mellede

    mellede A1talk.de Legende

    Dabei seit:
    10.11.2011
    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    377
    Ach, der Polo wird nicht mehr als GTI gebaut? Hmmmm...

    Den A1 GB finde ich optisch von außen mittlerweile nicht schlecht. Es kommt allerdings auf die Farbkombi drauf an. Mich stört jedoch die Preispolitik bei Audi in Verbindung mit der angebotenen Leistung. Ich habe jetzt schon öfters gelesen, dass u.a. die Wischwasseranzeige weggefallen ist, keine automatischen Dämpfer für die Motorhaube, und und und. Dann kostet der Hobel 40k aufwärts für einen Kleinwagen. Es ist und bleibt nunmal ein Kleinwagen. Damals dachten wir alle unser 8X wäre überteuert. Nee nee, der GB übertrifft das sogar noch.

    Ach, der Mini ist gar nicht so teuer. Es kommt jetzt ein Facelift und vielleicht werden deswegen oder mit das „alte“ Modell günstiger angeboten. Vielleicht spielt sich Corona mit rein, wer weiß. Also, der der bei mir um die Ecke steht hat volle Hütte, bis auf den JCW Krempel. Also Panorama, LED vorne und hinten, automatisches Einparken, Harman Kardon, Navi, Virtual Cockpit, Keyless und und und. Es sind auch alle Knöpfe belegt :) das gute Stück soll etwas über 30k kosten und ist neu.
    Da ich beim Mini nur einen mit Doppelkupplungsgetriebe möchte, muss ich ab EZ 12/17 suchen. Da trudeln jetzt nach und nach die Leasingrückläufer rein. Und das bisschen Rest was aktuell deutschlandweit als Vorführer, Jahreswagen etc. da steht kostet auch seine 27 oder 28k.
     
  7. Agent L

    Agent L A1talk.de Legende

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    8.477
    Zustimmungen:
    1.773
    30k für einen neuen Mini mit "voller Hütte" und hoffentlich mit deinem Wunschmotor? Nicht schlecht! Da würde ich an deiner Stelle nicht lange fackeln, wenn ich jetzt auf der Suche nach einem neuen Wagen wäre.

    Der Polo GTI hat übrigens auch keinen Haubenlift, nur ne Haltestange. Das soll beim Vorgänger noch anders gewesen sein. Die Rückschritte bei der Ausstattung der aktuellen Modelle scheinen mehrere Marken des Konzerns zu betreffen. Gerade bei Audi mit seinem Premium-Anspruch kommt das bei der Kundschaft nicht gut an. Wie man lesen kann, soll der A1 nach dieser Generation keinen Nachfolger bekommen.
     
    #17 Agent L, 02.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2021
  8. mellede

    mellede A1talk.de Legende

    Dabei seit:
    10.11.2011
    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    377
    Ja, ist sogar ein Cooper S. Der Motor sollte das mindeste sein. Ich weiß, dass das Angebot top ist. Allerdings muss ich mich vorher von 2 anderen Auto‘s trennen. Mein Männe hat mit einem Freund gesprochen, der Autoverkäufer ist und würde das wohl für uns „im Kundenauftrag“ übernehmen. Ich habe nämlich keine Lust mich großartig mit Interessenten rumzuschlagen und beim A1 schon dreimal nicht. Da muss es wie beim Abziehen eines Pflasters gehen, kurz und schmerzlos. Und am besten, fährt der Wagen außerhalb Deutschlands, damit ich ihn nicht mehr sehe und Traurigkeit aufkommt :)

    Das mit dem Haubenlift, war damals das erste negative, was mir beim A1 aufgefallen war, als ich ihn mir angeschaut habe. Angeblich wäre es wegen dem Fußgängerschutz, so der Verkäufer. Aber der wird mir alles versuchen schon zu reden, solange ich kaufe.

    Eben. Audi verkauft Premium zu entsprechenden Preisen, aber bietet an manchen Punkten Qualität von wesentlich günstigeren Herstellern an.
    Mir ist auch der VAG-Konzern immer mehr negativ auf der Arbeit aufgefallen. Sie berechnen bspw. Posten zu Spitzenpreisen, welche vor Corona einen anderen Titel hatten und sogar kostenfrei waren. Die Autohäuser im Kreis Bad Homburg nehmen mittlerweile einen Stundenverrechnungssatz von über 180€ netto. Also, da geht Premium bei der Inspektion grad weiter, außer beim Kundenservice selbst (so meine Erfahrung).

    Ach, das ist alles so schwierig mit meinen Ansprüchen. Dann schau ich zwischendrin bei der ausländischen Konkurrenz, aber dann denke ich mir, beim nächsten Hagel, bist du auch dabei, mit den dünnen Blechen.

    Mein Männe sagte, ich kann auch eine Wunschliste schreiben und sein Freund der Autoverkäufer schaut mal, ob er was für mich ran bekommt, in günstiger. Das ist zwar eine tolle Option, aber bei manchen Auto‘s denke ich mir joa, der ist ganz nett auf den Bildern, hab aber das Innenleben nichtmal ansatzweise live gesehen und gefühlt.
    Da merkt man wieder, dass ich es mir nicht leicht und eine Wissenschaft daraus mache. Beim A1 damals hatte ich den Katalog studiert und konnte besser konfigurieren wie der Verkäufer.
    Und da man während Corona nicht in die Glaspaläste darf, ist es schwieriger sich zu entscheiden.
     

Diese Seite empfehlen