Geräuschkulisse im Innenraum bei höheren Geschwindigkeiten

Dieses Thema im Forum "Mängel an der Karosserie" wurde erstellt von A1muc, 07.10.2012.

  1. alexxanda

    alexxanda Lebendes Lexikon

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    149
    Definiere höhere Geschwindigkeiten. Dass ich bei 160km/h und mehr keine Geräuschkulisse wie in einer oberen Mittelklasse verspüre sollte klar sein.
    Schließlich kommt es auch auf Windgeräusche, Fahrbahnbelag usw. an. Ich finde den A1 durchaus adäquat vom Geräuschpegel, auch über 160km/h und weit mehr. Man versteht sein eigenes Wort, das des Beifahrers ebenfalls und der muss auch nicht brüllen. Auch das Radio muss ich nicht bis 20 drehen, um noch Musik zu hören.
     
  2. Aurich

    Aurich Audi A1 Süchtling

    Dabei seit:
    05.10.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    29
    Dezibel-Werte

    Ich habe mal Dezibel-Werte herausgesucht:

    Innengeräusch 50/100/130 km/h

    A1, 1.6 TDIi: 57/64/71 dB (A)

    Zum Vergleich ein Golf 2 Diesel aus dem Jahr 1984, 54 PS, 5 Gang:

    68/74/81 dB (A)

    Der Golf war also doppelt (!) so laut wie der A1 (10 Dezibel mehr nimmt das Ohr als doppelte Lautstärke war).

    Ulrich
     
    A1muc gefällt das.
  3. Zanshin

    Zanshin Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    27.03.2012
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    73
    Wäre ja auch schlimm wenn in 20jahren kein Fortschritt zu spüren wäre. Zumal der dieselmotor ja auch sehr gut weiter entwickelt wurde.
     
  4. guenter46ffm

    guenter46ffm Guest

    Der Vergleich hinkt alleine schon aus deem Grund, dass VW bis vor wenigen Jahren noch seine klappernden Pumpe-Düse-Diesel verbaute und erst seit dem Facelift A3 den modernen CommonRail. Das war für mich vor rund 6 Jahren schon eine "lärmende" Umstellung vom BMW 320 TDS mit CommonRail auf den lärmenden A3 mit Pumpe-Düse. :eek: Alleine die Umstellung dieser Motorentechnik ist für alle diesbezüglichen VAG-Modelle ein Quantensprung in Punkto Lautstärkeduzierung
     
  5. A1Scuba

    A1Scuba Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    47.412
    Zustimmungen:
    1.578
    1984 hat VW kein Pumpe-Düse-System verbaut.
     
  6. guenter46ffm

    guenter46ffm Guest

    Das mag sein. Es sind jedenfalls Entwicklungsstufen von laut nach leise :rolleyes2:

    Ich hatte den Golf 2 auch als Diesel (1,6 er mit wahnsinnigen 54 PS und 4-Gang-Getriebe). Da war "Dämmung/Motorkapselung" ein Fremdwort :biggrin:

    Der Wagen hatte nur tierische, thermische Probleme und daher war bei 100 TKM schon Zylinderkopf hinüber, mal abgesehen von 8 (in Worten ACHT) mal Werkstattaufenthalte wegen Ölverlust in den ersten 14 Monaten.
     
  7. A1Scuba

    A1Scuba Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    47.412
    Zustimmungen:
    1.578
    Jo, aber wieso hinkt der Vergleich?
    Aurich hat doch nur geschrieben, dass alles besser geworden ist... :huh:
     
  8. guenter46ffm

    guenter46ffm Guest

    Stimmt natürlich... Ich habe mich da wohl zu sehr "nur" auf die Motortechnik konzentriert (ist wohl mein Laustärke-Pumpe-Düse-Sydrom ;-) ). Dämmungen etc. haben sich natürlich erheblich verbessert - aber andererseits kann man das ja generell für alles sagen. Z.B. Leistungsvermögen, Ausstattung, Komfort und Sicherheit.

    Ich kenne noch die Zeiten, da waren Sicherheitsgurte und/oder Kopfstützen Luxus und nachrüstbar :D
     
  9. ICE_Zugführer

    ICE_Zugführer Lebendes Lexikon

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    123
    Also im neuen A7 der mit in der Familie ist, ist es bei 190km/h genauso Laut wie im A1 find ich....
     
  10. Guenka

    Guenka Guest

    Ich werde jetzt wahrscheinlich für einen Aufschrei hier sorgen, aber mein Diesel ist leiser beim Fahren als der A1 1,2 Ltr.Benziner.

    Begründung :
    Bin ja jetzt eine Woche in Hamburg gewesen und waren auch viel unterwegs mit Amalfis 1,2 Ltr. A1 . Mir ist aufgefallen dabei, dass wir um einiges lauter reden musste um uns zu verständigen. Ich habe auch Amalfi daraufhin angesprochen und wir machten dann am nächsten Tag einen Fahrzeugwechsel. Ich fuhr mit meinem Diesel und Amalfi bestätigte mir, dass mein Diesel bei der Fahrt wesentlich leiser war. Die Fahrgeräusche waren einfach weniger zu vernehmen und auch die Unterhaltung ging besser. Wir befanden uns hier in beiden Fällen auf einer Autobahn die Geschwindigkeit so etwa um die 130 km/h .
    Wir waren alle sehr erstaunt über diese Erkenntnis. Ist aber Fakt und nicht wegzuleugnen auch wenn es für mich auch nicht ganz nachvollziehbar ist.
     

Diese Seite empfehlen