Neuer A1 2017

Dieses Thema im Forum "Audi A1 Gerüchteküche" wurde erstellt von TukTuk, 07.03.2016.

  1. GE.Micha

    GE.Micha Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    139
    Stelle Imo fest das dieser Kokolores ( Stichwort gestensteuerung) technisch alles schnick Schnack ist und für ein Auto über.
    Wie oft stellt man den an seinem Auto etwas ein? Anfangs, da testet man alles mal....aber im realen Nutzungsalltag.
    Radio da hat man seine Sender die man hört und fertig.
    SD Karte, eingesteckt und die Musiksammlung ist mit am Mann.
    Navigation führt nur zur weiteren Verblödung, am Ende kann man sich kein Weg merken, was nützt mir die rechnerisch schnellste Route wenn dort Dauerstau ist und das dumpfe Ding das nicht weis.
    Fahre oft viel längere Strecken also Umwege, weil sie stressfrei sind, aber nicht kürzer.
    Wie oft navigiert man eigentlich wirklich?
    Touch ist ok, ob ich einen Knopf drücke oder auf ein Display Touch macht keinen Unterschied.
    Wenn ich schon google in einem Auto sehe, ohne Worte wer braucht das, dafür hab ich ein Handy.
    Dieser Fahrprofilschalter, wer braucht sowas, das Ding ist sowas von unnötig.
    Wozu braucht man die Navidarstellung im Tacho und auf dem Mittendisplay?
    Über gewisse individuell einstellbare Vorlieben kann man streiten, farbige Ambientebeleuchtung, wann wischt der Wischer oder oder,......erfahrungsgemäß stelle ich das einmal ein, und änder es nie mehr wirklich.
    Und wenn ich es nicht kann,.....bei einem guten Auto muss ich das auch nicht, das hat der Entwickler für mich gemacht.

    Ich könnte noch einiges aufführen was aus meiner Sicht völlig überbewertet wird und sinnlos ist.

    Was braucht man wirklich?
    Aus meiner Sicht ein Auto auf das ich mich verlassen kann und das auf mich aufpasst wenn ich etwas falsch mache, sprich im Notfall für mich bremst, mir anzeigt das einer im toten Winkel ist und ggf im Stau alles alleine macht, oder ganz doof piep macht. Einparkhilfe.
    Wozu braucht man eine Kamera?
    Wobei diese 360 grad Dinger sind schon cool und hilfreich und gut, nur hinten eine Kamera, absolut über.
    Ja Leute die eine Anhängerkupplung haben die glauben sowas zu brachen.ok.
    Wozu ein einstellbares Fahrwerk, am Ende nutzt man eh nur eine Einstellung, oder drückt einer an jeder Ecke drauf rum? Soll die Kiste das doch von alleine einstellen. Will ich auch nicht

    Also ein Auto das dem Fahrer etwas abnimmt was der Fahrer nicht kann, wegen meiner ein Parkassistent, ja wenn ich nicht einparken kann, bitte.
    Aber bitte so das es im Hintergrund scharf ist und nicht bevormunden kann.

    Wenn ich schon Internet im Auto höre, das endet doch bei google maps, sprich Übertrag den Kram ins Auto und fertig. Gibt es ja zum Glück schon.
    An Maps und an die rechen Geschwindigkeit eines aktuell Smartphone kommt eh kein Auto ran, die stauanzeige ist erste Sahne, man kann sie auch einfach nur mitlaufen lassen. Google Drive? Heißt das so?nö!
    Braucht man eine Info, als real Info, ob es regnet oder schneit, die Straße vereist ist oder trocken oder es wird gleich neblig auf der 45, schon eher! Das wäre mal was, wenn ich wüsste das es in 5 km runter macht wie Sau.

    Wie über das ganze Multimedia gefasel ist, merke ich an meinem 11 Jahre alten tt und im a1.
    Alles was ich brauche an Informationen habe ich auf dem Handy, dem Ding sag ich was ich will, dann ruft es an, navigiert oder guckt einfach nach der nächsten Tankstelle oder sucht mir etwas raus und sei es wie teuer ein Billy Regal bei Ikea ist.
    Wozu muss ich das am Auto touchen?

    Vielleicht werde ich auch einfach nur alt!
    Nö, da ich mein Handy so nutze wohl eher nicht, bei Autos vielleicht schon, da will ich nur mit Spaß von a nach b und nicht mit 1000 und einer verstellmöglichkeit.
     
    Werthi gefällt das.
  2. NightWing

    NightWing Lebendes Lexikon

    Dabei seit:
    15.03.2014
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    175
    Das ist natürlich alles sehr subjektiv.
    Auf jeden Fall alles sozusagen korrekt formuliert.
    90% vollste Zustimmung.

    Dennoch sieht das Motto, welches Audi nun mal verfolgt/verfolgen will, anders aus:
    Den Vorsprung haben eben doch Andere....

    Selbst das Design wird mittlerweile Uniform.
    Schön, aber doch gleich.
     
    Werthi gefällt das.
  3. WolferlRS3

    WolferlRS3 Guest

    Also - an die Kritiker des technischen Schnickschnacks: Ja, ihr habt recht - was braucht man wirklich? Vermutlich nicht einen Bruchteil des ganzen Firlefanz, der angeboten wird.
    NUR: der Preis richtet sich nicht nach dem was wir im Einzelnen brauchen, sondern eben nach den technischen Neuerungen und Details, die angeboten werden. Und da fehlts halt dann bei Audi. Die haben den höchsten Preis, aber eben nicht die neuste Technik - und damit meine ich nicht den Vergleich alter A1 gegen neuer Polo.

    Ich gebe auch den Kritikern des Touchbildschirms recht - Steuerung über Lenkrad ist besser, aber bei Skoda / VW kann man das Navi inzwischen über Wischbewegungen weit vor dem Bildschirm bewegen - und Sprachsteuerung ist auch dabei. Sowas suche ich bei Audi einfach vergebens - und egal ob sinnvoll oder nicht, eigentlich sollte es das bei Audi geben und nicht bei Skoda / VW
     
    NightWing gefällt das.
  4. ralfi_S1

    ralfi_S1 Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    46
    Alleine schon bei meinem S1 nicht mal Einstiegbeleuchtung hinten, keine Fußleisten hinten, kein digitales Radio! Wie soll das funzen wenn UKW abgeschaltet wird? Am besten Auto weit vorher verkaufen, weil das will dann keiner mehr haben ohne Radio. Irgendwie schon eine Frechheit für das viele Geld! Der Mustang V8 5L wird für mich immer atraktiver. Dann kann Audi zumindest beim Preis und Ausstattung nicht mehr mithalten.
     
  5. geronimo261

    geronimo261 Audi A1 Senior

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    18
    Also einen V8 Mustang mit einem Audi S1 zu vergleichen ist schon witzig....
     
  6. Agent L

    Agent L A1talk.de Legende

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    8.477
    Zustimmungen:
    1.773
    Das sind natürlich völlig verschiedene Fahrzeugklassen, aber wer den A1/S1 nicht wegen seiner Kompaktheit gekauft hat, kann auch größere Wagen in Betracht ziehen.

    Für mich wäre der elektronische Firlefanz mit Gestensteuerung und diese ganze Assistentenphalanx kein Kaufgrund. Ich finde das aktuelle A1-Bedienungskonzept mit Lenkradtasten und Sprachsteuerung sehr effizient. Es lässt sich größtenteils rein haptisch nutzen und lenkt den Blick nicht so oft von der Straße ab. Man könnte auch böse sagen: Wer ständig gucken muss, wo er hintatscht, braucht dringend einen Abstands- und Spurhalteassi.
     
    #146 Agent L, 22.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2017
  7. ralfi_S1

    ralfi_S1 Audi A1 Guru

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    46
    Vollausgestattet ist man am Mustang preislich schon recht nah dran. Klar, ist ein völlig anderes Auto und Konzept. Ich wollte nur drauf hinaus, "what you get, is what you pay". Und da ist Audi schon recht spärlich ausgestattet. Gut, der Innenraum vom Audi ist schon top, da gibt es gar nichts! Beim Ami ist halt viel Plastik.
     
  8. Kölner

    Kölner Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kurze Frage: ist eigentlich schon geklärt, wie sich die Farben beim neuen A1 zusammenstellen lassen? Bei unserem A1 Sportback war diese Option (Weiß mit komplett dunkelgrauem Dach) schon ein Kaufanreiz, finde ich sieht so einfach viel besser aus als der brave A3.
    Die Optik der Seitenblades beim Q2 halte ich ehrlich gesagt für einen Flop und hoffe, das verkneift sich Audi beim A1. Immerhin sieht's in der AMS wieder nach Zweifarblack aus.

    Hinzu kommt: unser A1 hat halt auch noch den 2.0 TDI mit 6-Gang, heutzutage gibt's ja leider kaum noch Handschalter, sobald man ein paar mehr PS will...
     
  9. Agent L

    Agent L A1talk.de Legende

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    8.477
    Zustimmungen:
    1.773
    Ich denke, der auf dem Cover von ams Heft 14 abgebildete A1 ist eine Mischung aus bereits bekannten und fantasierten Details des neuen Modells. Bekannt sind beispielsweise die drei Querschlitze an der Vorderkante der Motorhaube. Unwahrscheinlich ist aber, daß die Aussenspiegel wieder unterhalb der Fensterlinie fußen werden. Die Erlkönig-Bilder legen hingegen eine konventionelle Montage im vorderen Fensterdreieck nahe (leider). Ob die in der ams abgebildete Kontrastlackierung der A-Säulen und der Dachfläche so kommen wird, bleibt abzuwarten.
     
  10. H2O

    H2O & RED PIRANHA II

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    2.862
    Zustimmungen:
    804
    Den Erlkönig-Fotos nach zu urteilen werden
    bei dem neuen A1-Modell...
    > ...die Hüften etwas breiter, das kommt gut! :)
    > ...die Lufteinlässe wie bei den Q-Modellen, Tiguan und Co., unförmig und bäh! :mad:
    > ...das Dach macht hinten oben jetzt nen "Knick", zusammen mit den breiten
    C-Säulen sieht das nicht mehr so nach Coupé aus, schade! :(

    Für mich persönlich ist das äußere Erscheinungsbild sehr
    wichtig. Technischer Schnickschnack ist ok. Was es halt
    nicht gibt, das gibt es nicht. Aber wenn ich von der Form
    voll überzeugt bin, ich gerne einsteige, dann lebe ich
    auch mit 50 anderen Nachteilen.

    Wie Ihr sicher mitbekommen habt, fahre ich ja seit April
    neben meinem S1 nen Opel Kadett B von 1972. Da
    gibt es viiiiiiiiiieeeeeeles nicht. :D Da drin sitze ich aber
    inzwischen NOCH lieber, als im S1 ( :eek: Bitte schlagt mich nicht! )
     
    NightWing gefällt das.

Diese Seite empfehlen